Software Update Pedelec

Software Update Pedelec für Motoren und Akkus

Bosch Nutivia

Für alle Pedelecs / E-Bikes (aller Fahrradmarken) mit BOSCH, Impulse, Panasonic 2.0 und Shimano Antriebe sind neue Software-Updates mit Verbesserungen der Stabilität und Erhöhung der Leistungsfähigkeit des Motors und der Akkus vorhanden.

Z.B. BOSCH: aktivieren des EMTB-Modes beim Performance CX! (Freischaltung Hersteller abhänging)

Sollten Sie noch kein Update installiert haben, weisen wir Sie hier darauf hin, dass das Update

für den Erhalt der Garantie / Gewährleistung des Antriebs und
des Fahrzeugs zwingend notwendig ist

ebenso wie die Einhaltung der vorgeschriebenen Inspektionsintervalle.

Software Updates für Akkus, Antriebe und Bedieneinheit

Ebenso bieten die Hersteller für die Akkus ein Software Update für das Batterie-Management-System (BMS) an, das über den Fahrradfachhandel eingespielt werden kann. Durch das Akku Software Update wird das BMS, in Bezug auf Haltbarkeit der Zellen und der Zellenüberwachung verbessert. Hierzu gehört die schnellere Abschaltung des Akkus in den Standby-/Tiefschlafmodus bei nicht Nutzung, durch eine verbesserte Überwachung von hohen/niedrigen Temperaturen und Schutz vor Tiefentladung und damit der Zerstörung des Akkus.


Kosten für das Software Update

Da die Softwareupdates einen nicht geringen Aufwand erfordern, kann das Update leider nicht kostenlos erfolgen.

Aufspielen des Software Updates für Systeme von BOSCH, Impulse, Shimano und Panasonic 2.0:

  • Der Preis für ein Update pauschal nur 30,00 €

Wir führen das Softwareupdate bei der jährlichen E-Bike Inspektion grundsätzlich mit durch.
(Aufwand nicht im Inspektionspreis Inbegriffen.)

(Alle angegebenen Preise inkl. 19% MwSt.)


Für aktuelle Softwareupdates aller anderen E-Bike Antriebssysteme lesen sie in der Betriebsanleitung nach, bzw. fragen sie ihren Fahrradfachhändler, bei dem sie ihr Pedelec erworben haben.

Standard-Inspektionen auch bei getunten E-Bikes nach Absprache möglich.

Aufrufe: 2629

8 Kommentare

  • Moin!
    Ich habe ein Pedelec mit dieser Bezeichnung:
    Kalkhoff Agattu Pedelec Zemo Bosch, 28 Zoll,
    Modell aus 2010 – jetzt mit 6500km auf der Uhr.
    Kann man bei einem “so alten” eBike überhaupt schon Updates machen? Ich meine, war das damals schon so gebaut worden, daß das geht?
    Danke für ´ne ANtwort und:
    bleibt gesund !
    Mike

    • Moin!
      Gleiche Frage, anderes Bike (eines hat meine Frau, dieses hier habe ich):
      Moin!
      Ich habe ein eBike mit dieser Bezeichnung:
      Kalkhoff Pro Connect S, XT 9-Gang, mit BOSCH-Motor
      Modell von 2011 – jetzt mit 7500km auf der Uhr.

      Kann man bei einem “so alten” eBike überhaupt schon Updates machen? Ich meine, war das damals schon so gebaut worden, daß das geht?
      Danke für ´ne weitere ANtwort und:
      bleibt gesund !
      Mike

    • Ich kann nur Updates bei Boschmotoren ab Generation 2.0 machen, da mir für die Generation 1.0 der Adapter fehlt.
      Viele Grüße
      Joachim Schwarz

  • CobraAchim

    Hallo,
    ich habe mal eine Frage.
    Mein Flyer Upstreet5 Modell 7.03 Nabenschaltung ist mit dem Motor GX Ultimate ausgestattet. Das Drehmoment ist auf 65 Nm begrenzt, obwohl 90 Nm möglich wären.
    Kann das Drehmoment per Software verändert werden?
    Was muss ich dazu tun?

    Gruß Achim

    • Hallo Achim,
      die Begrenzung auf 65 Nm ist schon sinnvoll. Bei 90 Nm wäre die Schaltung spätestens nach einem halben Jahr “Matsch”. Nabenschaltungen sind nicht für die hohen Motorleistungen ausgelegt.
      Eine Änderung in der Software wäre sicher möglich, ABER damit erlischt die Betriebserlaubnis, jegliche Garantie und der, der die Änderung vornimmt wird zum Hersteller und damit voll Haftbar.
      Gruß Joachim

  • Mario Hebenstreit

    Ich hätte da mal eine Frage zu Software Updates
    Es müsste doch rein bei E-Bikes teoretisch möglich sein “zumindest bei Nabenmotoren” über die Software dem Motor zu sagen das er ein Generator ist und somit bei längeren bergab Fahrten den Akku wieder zu laden.
    Wenn es soetwas gibt würde ich mir dafür interessieren.

    Gruß Mario

    • Hallo Mario,
      im Prinzip ja, aber um eine effektive Ladung zu erzeugen muß der Motor auch entsprechend Gewickelt sein und die Elektronik muß die Umschaltung ermöglichen.
      Bei den Heck-Nabenmotoren ist sowas schon im einsatz nur ist die einspeisung nicht sehr effektiv (liegt bei ca. 10-20%, d.h. 1h bergab ergibt ca. 7min bergauf) und muß evtl. noch manuell umgeschaltet werden.
      Viele Hersteller haben die Entwicklung in diese Richtung schon aufgegeben.

      Es soll auch einen Hersteller? geben, der ein Pedelec ohne Ladegerät ausliefert. Man muß es erst durch fahren aufladen?!? Habedie Sache aber auch nicht weiter verfolgt.
      Gruß Joachim Schwarz

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nur Sachbezogene Kommentare werden freigeschaltet! .:. Only related comments will be unlocked!
Alles andere wird als SPAM gelöscht. .:. All others deleted as SPAM.